in bash

Dateien umbenennen im Bulk

Die renameutils – beinhaltet qmv und imv – erleichtern das Ändern von vielen Dateinamen: qmv produziert eine Liste, die vor dem Umbennen in einem beliebigen Editor bearbeitet werden kann; imv macht das ganze interaktiv.

qmv -A -R -egvim -fdestination-only ./
Damit lassen sich z.B. CD-Rips mit nur für Linux tauglichen Sonderzeichen in den Dateinamen elegant im Editor bearbeiten, ehe sie umbenannt werden:
-A läßt . und .. weg
-R durchsucht rekursiv tiefer liegende Verzeichnisse
-e gibt den gewünschten Editor an (hier: gvim)
-f gibt das gewünschte Format an: destination-only

Print Friendly, PDF & Email

Kommentieren...

Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

  • Anderer Inhalt mit diesem Tag