Übersicht im Zugriffsdschungel

Es ist ein ziemliches Durcheinander, was da an permissions so vergeben wird, wenn man sich halbwegs aktiv durch die schöne neue Welt der Social Media bewegt. Nicht alle, die sich da einklinken wollen, sind friedlich, nicht alle möchte man so auch zulassen, manche Programmierer bedienen sich unnötigerweise mit Erlaubnissen, die ihre Apps gar nicht wirklich brauchen.

Übersicht ist nur schwer zu halten, wenn gar überhaupt zu erlangen, solche Funktionen werden, wenn sie denn vorhanden sind, für gewöhnlich gut versteckt. Hilfe stellt da ein Service zur Verfügung, der sich der Klarheit in Sachen persissions verschrieben hat.

Mittels ifttt, sogenannten If Then Actions, kann man festlegen, unter welchen Bedingungen man verständigt werden möchte, wenn sich irgendwo im Internet was tut, das die eigenen Interessen betrifft. Leider geht das nicht ganz so global, wie manche sich das jetzt wünschen würden – aber einige der notorischen Datensammler und Spionierer unter den Services, die wir gern und häufig nutzen, lassen sich damit gut überwachen.

Näheres auf mypermissions.org.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.